Mit Feldenkrais und
systemischer Beratung

– In Bewegung kommen
– Leichtigkeit erleben
– Freiräume erkunden

Segelboote

Aktuelles

Aufrichtung geschehen lassen

Feldenkrais-Workshop 7.-8. Februar 2020

Wird das Gewicht vertrauensvoll nach unten abgegeben, geschieht
Aufrichtung von allein. Automatische Stellreaktionen können
wirksam werden und absichtliche Korrektur erübrigt sich.
Wir arbeiten mit bewusster Wahrnehmung der Gewohnheiten und
probieren Variationen davon aus. Neue Möglichkeiten von
Lebendigkeit und Kreativität können entdeckt werden.

Fr. 18.30 - 21.30/Sa 10.00-13.00 Uhr

Kosten und Anmeldung Die Kosten für den Workshop betragen 75,-€ bei Anmeldung bis 24.1.20 danach 90,-€; Anmeldung unter antjekleinhuis@web.de oder Tel.: 040/ 40 02 12

Mitbringen Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, zwei Wolldecken o.ä. und wenn Sie mögen einen Beitrag zum Pausenbüffett mit.

Übernachten Sie finden verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten z.B. auf www. schaalse.de, Campingplätze in der Gegend, im Tinyhaus bei Ursula Grohmann www.ursula-grohmann.de oder es gibt auch die Möglichkeit gegen kleines Entgelt auf dem ehemaligen Heuboden zu schlafen, Matratzen sind vorhanden, alles andere bitte selbst mitbringen.

 

„The Art of making choices”

Feldenkrais und Bewegungsimprovisation
in Zarrentin am Schaalsee
Sa 5.-So 6. September 2020

Aufmerksamkeit, Balance, Bewegungsfluss, Bezugnehmen - Themen aus der Feldenkrais-Methode bilden den Ausgangspunkt für kreative Bewegungsdialoge, spannende Tanz-Situationen und detaillierte Partnerarbeit. Die Feldenkrais-Methode bietet spielerische Lernansätze durch systemische Bewegungsexperimente an, die unsere eigene Bewusstheit, Phantasie und Empathie anregen. Durch Auseinandersetzung mit unserer Selbst- und Raumwahrnehmung lernen wir neue Bewegungsmuster zu entdecken, um kreative und dynamische Beziehungen mit der Welt zu formen.

Leitung: Thomas Kampe (PhD) lebt seit 1986 als Dozent, Choreograph und Tänzer in London und arbeitet als Dozent für Bewegungslehre für Schauspieler an der Bath Spa University (UK).Er unterrichtet und forscht international mit kreativen somatischen Prozessen. Tanzausbildung am Laban Centre in London. Ausbildung zum Feldenkrais Pädagogen in Lewes(2003). www.thomaskampe.com

Zeiten: Samstag 11.00 bis 17.00 und Sonntag 10.00 bis 16.00 Uhr jeweils mit ausreichend Mittagspause.

Ort: Der Kulturpunkt-Schwalbe ist eine ehemalige, renovierte Scheune und bietet auf ca. 200 qm viel Raum zum experimentieren. Vor der Tür liegt der Schaalsee und lädt zum Verweilen, Wandern oder auch Schwimmen ein. Eine vollständig eingerichtete Küche erlaubt uns Selbstverpflegung. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es für 10,-€ bar mit mehreren auf dem renovierten ehemaligen Heuboden, mit Zelt im Garten, oder auch privat in der Gegend. Andere Möglichkeiten siehe www.schaalsee.de, Kulturpunkt-Schwalbe, Amtsstraße 27a, 19246 Zarrentin am Schaalsee

Anmeldungen bitte an Antje Schwalbe-Kleinhuis, , wenn möglich bis zum 24. Juli 2020. Die Anmeldung wird verbindlich durch Überweisung des Betrages von 120,-€ für den Workshop mit Stichwort: Making Choicesauf Konto: A. Kleinhuis, Haspa IBAN: DE 71 2005 0550 1327 1238 48
Bei Rücktritt nach dem 24. Juli werden 50% einbehalten, ab dem 14. August der volle Preis.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 25 TN, der Workshop ist offen für Feldenkrais-Practitioner und andere Interessierte.

Mitbringen: Bequeme Kleidung, eine Matte oder zwei Decken und was Ihr für die Übernachtung braucht, evtl. Badezeug.

Verpflegung: Für die Selbstverpflegung kaufe ich vorab ein, die Umlage dafür liegt bei 15,-€ und ist bar vor Ort zu zahlen.